Schule & Beruf

Berufsorientierung an der Mittelschule Dorfen

 

Für uns sind in diesem Zusammenhang zwei Dinge sehr wichtig: Abschluss und Anschluss

Wir legen zum einen großen Wert darauf, dass wir unsere Schülerinnen und Schüler mit einem angemessenen Schulabschluss entlassen können und zum anderen, dass sie nach Beendigung ihrer Schulzeit an der Mittelschule Dorfen auch einen Anschluss haben - in Form einer Berufsausbildung, einer berufsorientierenden Weiterqualifizierung oder einer weiterführenden schulischen Ausbildung.

Aus diesem Grund haben wir ein Konzept entwickelt, bei welchem die berufsorientierenden Maßnahmen frühzeitig beginnen und sinnvoll aufeinander aufbauen und ineinandergreifen.

Externe Partner sind für uns wichtige Bindeglieder und gefragte Experten.

 

Maßnahmen der Berufsorientierung im Einzelnen:

  • Enge Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit
  • zahlreiche Betriebspraktika und Zugangserkundungen
  • Betriebsbesichtigungen, Praxistage, Teilnahme an Fachmessen
  • turnusmäßig stattfindende Projektwochen und Projekttage zu dem Themenkomplex in den unterschiedlichen Jahrgängen
  • Bildungspartnerschaft mit der Fa. Bauer aus Buchbach
  • Kooperationen mit externen Partnern: Betriebe, Behörden, Institutionen, Versicherungen, ehrenamtliche Organisationen, Berufsschule, Gewerbeverein


Für die Organisation und Koordination der Berufsorientierungsmaßnahmen ist der Schule-Wirtschaft-Koordinator der Mittelschule Dorfen, Herr Ferdinand Rühl, der richtige Ansprechpartner: